Funktionsintegration

Funktionsintegration bezeichnet in der Konstruktionslehre das Ziel, mit möglichst wenigen Komponenten möglichst viele technische Funktionen abzudecken.

Funktionsintegration bestimmt immer mehr unsere technologische Ausrichtung und betrifft unser Unternehmen gleich vielfach.

Zum einen müssen unsere Anlagen und Systeme zunehmend mehr Funktionen übernehmen, da unsere Kunden zusätzliche Prozessanforderungen an unsere Systeme stellen.
Um dieser Anforderungen gerecht zu werden, ist die GEFASOFT über das Grundlangen Know How in den Bereichen Bildverarbeitung und Laser hinaus traditionell gut aufgestellt.

Ein gutes Beispiel stellen hier unsere modularen Laserschweißanlagen dar. Hier fordern unsere Kunden nicht nur eine immer höhere Typvarianz von zu bearbeitenden Bauteilen, auch die Qualitätsverantwortlichen erwarten eine lückenlose Chargenverfolgung der an- und abgelieferten Produkte sowie nachgelagerte Prüfungen. Das bedeutet etwa für einen Sensor, dass wir nicht nur dessen zwei Kunststoffhälften mittels Laser zusammenfügen, zudem applizieren wir Informationen wie z.B. die Chargennummer auf die Produkte.
Wir identifizieren Losgrößen über Leitsystemanbindungen und unterscheiden mit unserer Bildverarbeitung verschiedene Bauteilvarianten. Abschließend prüfen wir auch noch die Dichtigkeit.
Alle diese Prozesse sind schon jetzt in unseren Laserschweißanlagen vereint.

Wir beschäftigen uns auch mit Funktionsintegration, wenn Kunden in ihre Bauteile immer mehr Funktionalität einbringen, und wir unsere Technologien hierzu entsprechend adaptieren.

Weiterhin ist Funktionsintegration ein wichtiges Thema für uns, wenn wir als Bildverarbeitungssystemlieferant gefragt sind. Dieses Kundensegment unseres Hauses betreibt Funktionsintegration, indem es zum Beispiel in einer kompletten Fertigungslinie, neben vielen anderen Prozessen, an einer bestimmten Stelle die optische Qualitätssicherung integriert.

Funktionsintegration ist ein künftig immer wichtiger werdendes strategisches Element, welches tiefgreifendes Know How in allen Entwicklungsfakultäten erfordert, um damit gegenüber dem Wettbewerb punkten zu können. Für den Kunden steigt der Mehrwert der Anlagen und Systeme erheblich.

In diesem Zusammenhang bieten wir unseren Kunden folgende Fachkompetenzen:

  • Roboterprogrammierung Stäubli, Epson, ....
  • SPS Programmierung Simatic S7; Beckhoff Twincad 3; B&R, Prodel
  • Hochsprachenprogrammierung C; C++; .net
  • Datenbankintegration
  • Leitsystemanbindung
  • 3D Freiformflächenkonstruktion
  • Integrations Know How für

    • Widerstandsschweissen
    • Wig Schweissen
    • Schraub Applikationen
    • Einpressprozesse
    • Bildverarbeitungsgesteuerte Füge- und Bestückprozesse
    • Trim&Form
    • Tampondruck
    • Klebeapplikationen (Wärmeleitkleber, Silgelverguss, UV-aushärtende Klebeprozesse)
    • vollautomatische Lötprozesse
    • Durchflussmessungen und Dichte 

  • Eigene Teilefertigung